Fachtagung “Monitoring Rad-Schiene 2017”

Fachtagung “Monitoring Rad-Schiene” am 28.März 2017

In einem sich schnell verändernden Umfeld kommen die Eisenbahnen gegenüber den alternativen Transportsystemen immer stärker unter Druck. Diese konkurrierenden Systeme sind oft rascher und kostengünstiger im Stande den technischen Wandel und die damit verbundenen Effektivitäts- u. Effizienzsteigerungen, durch den Einsatz und die Umstellung auf intelligente digitale Technologien, zu vollziehen. Moderne Leit- und Monitoring-Systeme im Transportwesen erfassen Daten aller Art wie Kräfte, Gewichte und Beladezustände, Geschwindigkeiten, überwachen die Materialbeanspruchung sowie den Verschleiß und liefern Werte für statistische, vernetzte Abfragen und Alarm- Sicherheitsmeldungen. Wesentliche Voraussetzung hierfür ist die Aufnahme und Weiterentwicklung von Beurteilungs- und Kenngrößen, die unter Berücksichtigung der physikalischen Grundlagen, die Transportsysteme qualitativ und quantitativ bewerten und überwachen können.

Die steigenden Ansprüche an Transparenz, Komfort und Kostenreduktion im Bahnsystem stellen vor allem die Rad – Schiene – Experten vor die Herausforderung der ständigen Optimierung der technischen Systeme.

Mehr als 190 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben an der Fachtagung teilgenommen.


hbm_print-1000-dpi

mit freundlicher Unterstützung von Hottinger Baldwin Messtechnik GmbH


in Kooperation mit ÖVG

oevg_logo_gr


in Kooperation mit ÖVE

ove-logo-de



Veranstaltungsort:

Institute of Science and Technology Austria, Am Campus 1, 3400 Klosterneuburg

RAIFFEISEN LECTURE HALL (MAIN BUILDING)


Fotos der Veranstaltung


Der Downloadbereich der Präsentationen befindet sich auf der Seite www.monitoring-rad-schiene.at